Sperrholz für die allgemeine Verwendung mit Außenschichten aus Nadelholz, geschliffen und ungeschliffen, unter der Marke FSF, entsprechend der GOST 3916.2-96 Norm, wird im Ilim Timber Sägewerk in Bratsk produziert.

GOST 3916.2-96
Widerstandsfähig und stabil

Widerstandsfähig und stabil

Stabilität und Biegefestigkeit von Angara-Kiefer und sibirischer Lärche entsprechen oder gar übertreffen die von Birkenholz. Außerdem haben die beiden Holzarten eine höhere Widerstandsfähigkeit gegen externe Faktoren.

Feuchtigkeitsresistent und umweltfreundlich

Feuchtigkeitsresistent und umweltfreundlich

Neuer wasserfester Leim nach der E1 Klasse und Furnierschichten aus sibirischen Nadelholzarten erhöhen die Feuchtefestigkeit und Umweltverträglichkeit von Sperrholz.

Unverwechselbare, einzigartige Textur

Die äußere Furnierschicht aus sibirischer Lärche ist durch eine charakteristische Textur geprägt. Das Ilim Timber Werk in Bratsk ist der einzige industrielle Großproduzent von Sperrholz dieser Art.

Unverwechselbare, einzigartige Textur

Spezifikation

Marke

FSF, mit erhöhter Wasserbeständigkeit

Qualität (Qualität der Außenschichten)

I/I, II/II, I/II, I/III, II/III, III/III

Emissionsklasse

E1

Größe, mm

2,440 × 1,220; 2,500 × 1,250

Optionale Variante

Nut und Feder

Dicke, mm

6,5; 9; 12; 15; 18; 21

Oberflächenbehandlung

Unbehandelt, geschliffen

Holzart

Kiefer, Lärche

Als Ilim Timber etikettiert

Als Ilim Timber etikettiert
plywood thicknesses 6.5-3

6.5 mm

3 schichten

plywood thicknesses 9-3

9 mm

3 schichten

plywood thicknesses 9-5

9 mm

5 schichten

plywood thicknesses 12-5

12 mm

5 schichten

plywood thicknesses 15-7

15 mm

7 schichten

plywood thicknesses 18-9

18 mm

9 schichten

plywood thicknesses 21-11

21 mm

11 schichten

plywood thicknesses 24-11

24 mm

11 schichten

plywood thicknesses 27-11

27 mm

11 schichten

plywood thicknesses 30-13

30 mm

13 schichten

Einsatzgebiete und Qualitäten

FSF Sperrholz aus Nadelholz mit erhöhter Wasserbeständigkeit, Festigkeit und Formstabilität eignet sich für verschiedene Anwendungen im Außen- und Innenbereich.

Sperrholz wird abhängig von der äußeren Oberflächenqualität in Qualitäten (Güterklassen) eingeteilt, wobei die visuelle Oberflächenqualität die natürliche Beschaffenheit der Furnierlagen widerspiegelt.

1. Qualität

1. Qualität

1. Qualität (I/I, I/II, I/III) entspricht den höchsten Anforderungen hinsichtlich Optik und Festigkeit und eignet sich am besten für Möbelfronten sowie für die Raumgestaltung innen und außen.

1. Qualität

2. Qualität

2. Qualität

2. Qualität (II/II, II/III) entspricht den strengen Anforderungen hinsichtlich Oberflächenqualität und Festigkeit und eignet sich am besten für diverse Elemente der Möbel und Wandverkleidungen sowie als Untergrund für Bodenbelag bzw. als Träger für Laminatfußboden.

2. Qualität

3. Qualität

3. Qualität

3. Qualität (III/III, III/IV) findet Anwendung in den Bereichen Bau, Raumgestaltung und Verpackung als stabiles, feuchtebeständiges Material, sofern keine optischen Ansprüche an die Oberfläche zu erfüllen sind.

3. Qualität

Spezialprodukte

Sperrholzplatten aus Nadelholz mit Nut und Feder

Sperrholzplatten aus Nadelholz mit Nut und Feder

Sperrholzplatten mit Nut-Feder-Verbindung lassen sich passgenau und leicht verlegen bei der Montage von Dach-, Boden- und Wandkonstruktionen, um eine ebene, glatte Oberfläche zu erreichen. Sperrholzplatten werden mit Präzisionsmaschinen von Homag (Deutschland) hergestellt.

Sperrholzplatten aus Nudelholz mit Nut und Feder

Sperrholz aus Nadelholz, Qualitäten /I+/II mit Außenschicht aus sibirischer Lärche

Sperrholz aus Nadelholz, Qualitäten I+ mit Außenschicht aus sibirischer Lärche

Sperrholz aus Nadelholz, Qualitäten I+ mit Außenschicht aus sibirischer Lärche (Larix Siberica) findet Anwendung in der Möbelindustrie und Innenarchitektur. Markante Textur, hohe Festigkeit und Widerstand gegen Umwelteinflüsse bieten eine einzigartige Kombination aus optischen und konstruktiven Vorteilen in einem Produkt.

Sperrholz aus Nadelholz, Qualitäten /I+/II mit Außenschicht aus sibirischer Lärche

Einsatzgebiete

Bau

  • Schalung
  • Dach- und Wandschalungen
  • Blindboden

Transport

  • Boden
  • Innenverkleidung für Anhänger und Bandwaggons

Verpackung

  • Paletten
  • Industrieverpackungen
  • Behälter

Möbel und Dekoration

  • Möbel
  • Innenarchitektur und Dekoelemente
  • Unterkonstruktion für Parkettboden

Sonstiges

  • Werbetafeln
  • Spielplätze
  • Spielzeug

Physikalisch-mechanische Eigenschaften

Name der Eigenschaft

Dicke, mm

Wert

Name der Eigenschaft

Feuchtigkeitsgehalt, %

Dicke, mm

4 — 30

Wert

5 — 10

Name der Eigenschaft

Statische Biegefestigkeit (Grenzwert) in Faserrichtung des Deckfurniers, MPa, mindestens

Dicke, mm

9 — 30

Wert

30

Name der Eigenschaft

Zugfestigkeit (Grenzwert) in Faserrichtung des Deckfurniers, MPa, mindestens

Dicke, mm

6,5 — 30

Wert

20

Name der Eigenschaft

Biege-Elastizitätsmodul in Faserrichtung des Deckfurnieres, MPa, mindestens

Dicke, mm

9 — 30

Wert

7000

Name der Eigenschaft

Schlagbiegefestigkeit, kJ/m2

Dicke, mm

9 — 30

Wert

34

Name der Eigenschaft

Härte, MPa

Dicke, mm

9 — 30

Wert

20

Property name

Wärmeleitfähigkeit (W/mK), bei Durchschnittsdichte, kg/m3

4 — 30

Name der Eigenschaft

Wärmeleitfähigkeit (W/mK), bei Durchschnittsdichte, kg/m3
300

Dicke, mm

4 — 30

Wert

0,09

Name der Eigenschaft

Wärmeleitfähigkeit (W/mK), bei Durchschnittsdichte, kg/m3
500

Dicke, mm

4 — 30

Wert

0,13

Name der Eigenschaft

Wärmeleitfähigkeit (W/mK), bei Durchschnittsdichte, kg/m3
700

Dicke, mm

4 — 30

Wert

0,17

Name der Eigenschaft

Wärmeleitfähigkeit (W/mK), bei Durchschnittsdichte, kg/m3
1000

Dicke, mm

4 — 30

Wert

0,24

300

0,09

500

0,13

700

0,17

1000

0,24

Name der Eigenschaft

Wasserdampfdiffusionswiderstand im Feuchtbereich, bei Durchschnittsdichte, kg/m3

4 — 30

Name der Eigenschaft

Wasserdampfdiffusionswiderstand im Feuchtbereich, bei Durchschnittsdichte, kg/m3
300

Dicke, mm

4 — 30

Wert

50

Name der Eigenschaft

Wasserdampfdiffusionswiderstand im Feuchtbereich, bei Durchschnittsdichte, kg/m3
500

Dicke, mm

4 — 30

Wert

70

Name der Eigenschaft

Wasserdampfdiffusionswiderstand im Feuchtbereich, bei Durchschnittsdichte, kg/m3
700

Dicke, mm

4 — 30

Wert

90

Name der Eigenschaft

Wasserdampfdiffusionswiderstand im Feuchtbereich, bei Durchschnittsdichte, kg/m3
1000

Dicke, mm

4 — 30

Wert

110

300

50

500

70

700

90

1000

110

Name der Eigenschaft

Wasserdampfdiffusionswiderstand im Trockenbereich, bei Durchschnittsdichte, kg/m3

4 — 30

Name der Eigenschaft

Wasserdampfdiffusionswiderstand im Trockenbereich, bei Durchschnittsdichte, kg/m3
300

Dicke, mm

4 — 30

Wert

150

Name der Eigenschaft

Wasserdampfdiffusionswiderstand im Trockenbereich, bei Durchschnittsdichte, kg/m3
500

Dicke, mm

4 — 30

Wert

200

Name der Eigenschaft

Wasserdampfdiffusionswiderstand im Trockenbereich, bei Durchschnittsdichte, kg/m3
700

Dicke, mm

4 — 30

Wert

220

Name der Eigenschaft

Wasserdampfdiffusionswiderstand im Trockenbereich, bei Durchschnittsdichte, kg/m3
1000

Dicke, mm

4 — 30

Wert

250

300

150

500

200

700

220

1000

250

Name der Eigenschaft

Schalldämpfungskoeffizient, dB, im Frequenzbereich, Hz

4 — 30

Name der Eigenschaft

Schalldämpfungskoeffizient, dB, im Frequenzbereich, Hz
250–500

Dicke, mm

4 — 30

Wert

0,10

Name der Eigenschaft

Schalldämpfungskoeffizient, dB, im Frequenzbereich, Hz
1000–2000

Dicke, mm

4 — 30

Wert

0,30

250–500

0,10

1000–2000

0,30

Name der Eigenschaft

Schalldämpfung, dB

Dicke, mm

6,5 — 30

Wert

23,0

Name der Eigenschaft

Biologische Stabilität, Gefahrenklasse

Dicke, mm

4 — 30

Wert

4f, DHy, Sa, St

Name der Eigenschaft

Brennbarkeitsklasse

Dicke, mm

4 — 30

Wert

gemäß GOST 30244

Formaldehydgehalt in Sperrholz und Formaldehydabgabe an die Raumluft je nach Emissionsklasse:

Emissionsklasse

Formaldehydgehalt per 100 g atro Sperrholz, mg

Formaldehydabgabe

Kammer-Methode,
mg/m3 Luft

Gasanalyse-Methode,
mg/m2 /h

Emissionsklasse

E1

Formaldehydgehalt per 100 g atro Sperrholz, mg

Bis zu einschließlich 8,0

Formaldehydabgabe kammer-Methode, mg/m3 Luft

Bis zu 0,124

Formaldehydabgabe gasanalyse-Methode, mg/m2 /h

Bis zu einschließlich 3,5 bzw. weniger als 5,0 während der ersten drei Tage nach Herstellung

Ilim Timber Industry

Sinopskaja Nabereschnaja, 22 А
St. Petersburg
Russland, 191167

office@ilimtimber.com +7 (812) 332 7227

Ilim Nordic Timber

Am Haffeld, 2
Wismar
23970, Germany

int@ilimtimber.eu +49 (3841) 254 0 +49 (3841) 254 100

Ilim Timber Europe

Franz-Kollmann-Str., 5
Landsberg am Lech
86899, Germany

itb@ilimtimber.eu +49 (8191) 9471 0 +49 (8191) 9471 100

Shanghai Repräsentanz

22/F, 68 Yin Cheng Road
Shanghai
200120, P.R.China

china@ilimtimber.com +86 (21) 619 46600